420 rostfreier H-Stahl
  1. Startseite » unsere Produkte » 420 rostfreier H-Stahl
420 rostfreier H-Stahl

420 rostfreier H-Stahl

Chemische Zusammensetzung: Edelstahl der Güteklasse 420 weist aufgrund seines durchschnittlichen Chromgehalts von 12 % eine hohe Korrosionsbeständigkeit auf. Es widersteht korrosiven Medien wie Benzin, Rohöl, Dampf, Süßwasser, schwachen Laugen und Desinfektionslösungen. Dennoch ist es im Vergleich zu Edelstählen mit höheren Chrom- und Nickelgehalten möglicherweise nicht so geeignet für extrem korrosive oder raue Umgebungen.

Dienstleistungen

WDer Hut besteht aus 420 rostfreiem H-Stahl?

420-Edelstahl-H-Träger beschreibt eine bestimmte Güteklasse von 420-Edelstahl.

Chemische Zusammensetzung: Edelstahl der Güteklasse 420 weist aufgrund seines durchschnittlichen Chromgehalts von 12 % eine hohe Korrosionsbeständigkeit auf. Es widersteht korrosiven Medien wie Benzin, Rohöl, Dampf, Süßwasser, schwachen Laugen und Desinfektionslösungen. Dennoch ist es im Vergleich zu Edelstählen mit höheren Chrom- und Nickelgehalten möglicherweise nicht so geeignet für extrem korrosive oder raue Umgebungen.

Seine bemerkenswerte Festigkeit und Härte sind auch auf seinen Kohlenstoffgehalt von weniger als 0.15 % zurückzuführen. Mit einem Chromgehalt von 12 % weist er unter den Edelstahlsorten den höchsten Härtewert von 50 HRC auf. Kleinere Mengen an Silizium, Phosphor, Schwefel, Mangan und Silizium sind ebenfalls vorhanden.

Schermesser, Essgeschirr, chirurgische Instrumente, Lager, Nadelventile, Buchsen, Siebe, Pumpenwellen, Treppen, Ventilkomponenten, Handwerkzeuge usw. gehören zu den häufigsten Anwendungen für Edelstahl 420.

Welcher Edelstahltyp – 304 oder 420 – ist sicherer?

Die Edelstähle 304 und 420 haben jeweils besondere Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass Edelstahl im Allgemeinen als sicher für den Einsatz im Alltag gilt. Die Sicherheit von Edelstahl wird hauptsächlich durch seine Zusammensetzung, Oberflächenqualität und den vorgesehenen Verwendungszweck bestimmt.

Nickel erhöht die Korrosionsbeständigkeit von austenitischem Edelstahl, wie z. B. Edelstahl 304. Es wird häufig in vielen verschiedenen Anwendungen eingesetzt, beispielsweise in medizinischen Geräten, Haushaltsgeräten und Geräten zur Lebensmittelzubereitung. Edelstahl 304 ist aufgrund seines Nickelgehalts korrosionsbeständiger als andere Edelstahlsorten wie 420.

Vorgehärteter Stahl mit hervorragender Verschleißfestigkeit und Verarbeitbarkeit wird als 420 bezeichnet. Er wird häufig bei der Herstellung mittelgroßer Extrusions- und Spritzgussformen eingesetzt. Schwefel und Phosphor sind zwei der 420 Verunreinigungselemente. Ein übermäßiger Verbrauch schwächt die Duktilität und Härte von 420 und macht es anfälliger für Fehler wie Poren und Risse.

Der als 420 bekannte martensitische Edelstahl weist eine hohe Härte, eine gewisse Verschleißfestigkeit und Korrosionsbeständigkeit auf. Es eignet sich für viele Arten von Haushaltsgeräten, Transportwerkzeugen, elektrischen Geräten, Instrumenten, Messgeräten und Präzisionsfertigung. Es wird hauptsächlich zur Herstellung von Teilen verwendet, die gegen Korrosion durch oxidierende Säuren, Dampf, Wasser und die Atmosphäre beständig sind.

Obwohl 420er Stahl von minderer Qualität ist, kann er dennoch für die meisten Dinge verwendet werden. Aufgrund seines vergleichsweise geringen Kohlenstoffgehalts eignet es sich gut für weichere Klingen. Im Vergleich zu hochwertigem Stahl neigen die Kanten dazu, stumpf zu werden.

WDer Hut besteht aus 420 rostfreiem H-Stahl?

Rostfreier H-Stahl der Güteklasse 420 wird aufgrund seiner besonderen Eigenschaften in vielen verschiedenen Branchen eingesetzt. Dies sind einige typische Anwendungen für 420 rostfreien H-Stahl:

Besteck: Die hervorragende Härte, Korrosionsbeständigkeit und Schärfqualität von Edelstahl der Güteklasse 420 machen ihn zu einem beliebten Material für die Herstellung von Messern, Besteck und Klingen.

Chirurgische Geräte: Da Edelstahl 420 robust, korrosionsbeständig und sterilisierbar ist, wird er bei der Herstellung chirurgischer Instrumente verwendet.

Industriekomponenten: Diese Art von Edelstahl eignet sich für eine Reihe von Industriekomponenten, die stark, korrosionsbeständig und verschleißfest sein müssen. Damit können Schneidwerkzeuge, Klingen, Scheren und andere Industriegeräte hergestellt werden.

Geräte für die Lebensmittelverarbeitung: Da Edelstahl der Güteklasse 420 korrosionsbeständig ist und der Belastung durch lebensmittelbedingte Umgebungen standhält, wird er beim Bau von Geräten für die Lebensmittelverarbeitung verwendet.

Dentalgeräte: Aufgrund seiner Härte, Korrosionsbeständigkeit und Sterilisationseigenschaften wird Edelstahl 420 häufig bei der Herstellung von Dentalinstrumenten verwendet.

Pumpenschächte: Edelstahl 420 hält den rauen Bedingungen der Flüssigkeitshandhabung in Pumpenschächten stand seine hohe Festigkeit und Korrosionsbeständigkeit.

Polymerwerkzeuge und -formen: Die außergewöhnliche Härte und Verschleißfestigkeit von Edelstahl 420 machen ihn zu einem nützlichen Material für Kunststoffformen und -formen.

Kugellager: Aufgrund seiner hohen Festigkeit und Korrosionsbeständigkeit kann diese Art von Edelstahl für die Herstellung von Kugellagern verwendet werden.

Autoteile: Edelstahl der Güteklasse 420 wird in einer Vielzahl von Teilen für Autos verwendet, die stark und korrosionsbeständig sein müssen, wie z. B. Drehzapfen, Nocken und Getriebewellen.

 

Gnee-Stahl-Gnee Steel Export Edelstahlunternehmen

  • Unser Kundenservice-Team ist rund um die Uhr für Sie da.
  • Kostenlose Probe, anpassbar, großer Vorrat
  • Was auch immer Sie brauchen, wir sind für Sie da.