Kann Edelstahl rosten?
  1. Heim » Blog » Rostet Edelstahl?
Kann Edelstahl rosten?

Kann Edelstahl rosten?

Edelstahl ist für sein schönes Aussehen und seine hervorragende Korrosionsbeständigkeit bekannt. Es ist leicht zu reinigen und hat eine lange Lebensdauer. Es wird häufig in allen Bereichen eingesetzt, von Küchenutensilien bis hin zu architektonischen Gebäuden. Das heißt aber nicht, dass es unbesiegbar ist. Edelstahl ist nicht „rostfrei“, kann aber unter bestimmten Umständen korrodieren. In diesem Leitfaden schauen wir uns an, was Edelstahl seine „rostfreien“ Eigenschaften verleiht, was dazu führen kann, dass Edelstahl rostet, und einige bewährte Vorgehensweisen, um Rostbildung bei Edelstahl zu verhindern.

Was ist Edelstahl?

Bevor wir uns mit dem Zusammenhang zwischen Edelstahl und Rost befassen, ist es hilfreich zu verstehen, was Edelstahl ist.

Unter Edelstahl versteht man eine Gruppe von Eisenlegierungen, die mindestens 10.5 % Chrom enthalten. Chrom ist ein Schlüsselelement für die Korrosionsbeständigkeit und Festigkeit von Edelstahl. Das Chrom reagiert mit Sauerstoff aus Wasser und Luft und bildet eine sehr dünne und schützende Oxidschicht auf der Oberfläche des Edelstahls (auch Passivschicht genannt), die das Eisen im Edelstahl vor Luft und Wasser im Edelstahl abdichtet Umwelt und verhindert Korrosion und Rost.

Was führt dazu, dass Edelstahl rostet?

Obwohl Edelstahl sehr korrosionsbeständig ist, ist er nicht völlig immun. Unter bestimmten Bedingungen korrodiert Edelstahl, obwohl dieser Prozess normalerweise viel langsamer ist als das Rosten von normalem Stahl. Zu den Faktoren, die zur Korrosion von Edelstahl führen können, gehören:

1. Mangel an Legierungselementen

Im Allgemeinen rostet Edelstahl nicht so leicht, wenn der Chromgehalt 10.5 % übersteigt. Bei unzureichendem Chromgehalt kann sich keine Schutzschicht auf der Oberfläche des Edelstahls bilden, was zu einer beschleunigten Korrosion führt.

Chrom

2. Unsachgemäße Produktion

Wenn bei der Herstellung die Verunreinigungen nicht entfernt werden und die Temperatur nicht richtig kontrolliert werden kann, kann die Qualität des hergestellten Edelstahls nicht garantiert werden und es kommt leicht zu Korrosion.

3. Exposition gegenüber rauen Umgebungen

Wenn Edelstahl aggressiven Chemikalien oder hohen Salzkonzentrationen ausgesetzt ist, beispielsweise in Küstengebieten, korrodiert er.

4. Kratzer und Oberflächenschäden

Kratzer oder Oberflächenschäden können die schützende Oxidschicht beeinträchtigen und den Edelstahl anfälliger für Korrosion machen.

5. Temperaturextreme

Extreme Temperaturen können die Korrosionsbeständigkeit von Edelstahl beeinträchtigen. In bestimmten Umgebungen, beispielsweise bei hohen Temperaturen und hohem Chloridgehalt, kann es zu Korrosion kommen.

6. Schlechte Wartung

Auch die Vernachlässigung der ordnungsgemäßen Reinigung und Wartung kann im Laufe der Zeit zu Korrosion führen, da sich Verunreinigungen auf der Oberfläche ansammeln und die Schutzschicht schwächen können.

Edelstahlkratzer

Wie verhindert man das Rosten von Edelstahl?

Glücklicherweise gibt es in unterschiedlichen Phasen verschiedene Methoden, die dazu beitragen können, die Rost- und Korrosionsbeständigkeit von Edelstahl zu verbessern.

1. Präzise Fertigung

Während der Herstellungsphase ist es wichtig zu verhindern, dass Edelstahl mit Eisen oder gewöhnlichem Stahl in Berührung kommt. Dies erfordert Wachsamkeit bei der Überwachung der Umgebung, einschließlich Arbeitstischen, Werkzeugen, Lagereinheiten, Stahldrehrollen und Ketten. Jegliche Staubpartikel aus Kohlenstoffstahl, die sich während der Herstellung auf dem Edelstahl absetzen, können dessen Oberfläche verunreinigen und die Gefahr der Rostbildung erhöhen. Darüber hinaus müssen Reinigungs- und Schleifwerkzeuge, die mit Kohlenstoff- oder niedriglegiertem Stahl verwendet wurden, getrennt von Edelstahl aufbewahrt werden.

2. Bleiben Sie trocken

Trocken bleiben ist der Schlüssel. Wenn die Edelstahloberfläche nass ist, sollte sie rechtzeitig trockengewischt werden, um zu vermeiden, dass sie längere Zeit nass bleibt. Insbesondere in feuchten oder salzhaltigen Umgebungen müssen die Trocknungsmaßnahmen verstärkt werden.

3. Verwenden Sie die richtige Note

Edelstahl gibt es in verschiedenen Qualitäten wie der 200er-Serie, der 300er-Serie und der 400er-Serie. Jeder Typ hat unterschiedliche Korrosionsbeständigkeitseigenschaften. Entsprechend der spezifischen Umgebung sollte die geeignete Edelstahlsorte ausgewählt werden. Beispielsweise kann für Meeresumgebungen oder Orte mit korrosiven Gasen Edelstahl vom Typ 316 mit höherer Korrosionsbeständigkeit ausgewählt werden.

4. Vermeiden Sie Umgebungen mit hohen Temperaturen

Vermeiden Sie es, Edelstahl in Umgebungen mit hohen Temperaturen zu platzieren, insbesondere in der Nähe von Sauerstoff, Feuchtigkeit und anderen Chemikalien. Wenn Umgebungen mit hohen Temperaturen nicht vermieden werden können, sollten Sie die Verwendung hochtemperaturbeständiger Edelstahlmaterialien in Betracht ziehen oder Schutzmaßnahmen ergreifen, z. B. eine stärkere Belüftung und Kühlung.

Edelstahlanwendungen 1

5. Oberflächenbehandlung

Edelstahloberflächen können passiviert werden, um einen Schutzfilm zu bilden, der den Kontakt mit Sauerstoff und Feuchtigkeit verhindert. Beispielsweise kann es Öl hinzufügen, eine Beschichtung auftragen, lackieren, verzinken usw., um seine Korrosionsbeständigkeit zu verbessern.

6. Vermeiden Sie chemische Kontamination

Versuchen Sie bei der Verwendung von Edelstahl den Kontakt mit sauren, alkalischen Substanzen oder Salzlösungen zu vermeiden, um eine Beschädigung des Schutzfilms auf der Edelstahloberfläche zu vermeiden. Wenn Sie diesen Chemikalien versehentlich ausgesetzt sind, sollten Sie sie rechtzeitig reinigen und Schutzmaßnahmen ergreifen, um eine langfristige Korrosion zu vermeiden.

7. Ordnungsgemäße Wartung

Regelmäßige Wartung spielt eine Schlüsselrolle bei der Rostverhütung von Edelstahl und begrenzt das Fortschreiten vorhandenen Rosts. Entstandener Rost muss unbedingt mechanisch oder chemisch entfernt werden. Der entstandene Schmutz kann anschließend mit warmem Wasser und Seife entfernt werden. Nach der Reinigung sollte eine rostbeständige Beschichtung aufgetragen werden.

8. Konsultieren Sie Fachleute

Edelstahlprofis verfügen über umfassende Kenntnisse und Fachkenntnisse im Umgang mit Edelstahl. Sie verstehen die Eigenschaften, Eigenschaften und Anwendungen von Edelstahl und können so wertvolle Erkenntnisse und Empfehlungen für Ihre Rostprobleme bei Edelstahl liefern.

Edelstahlanwendungen 2

Zusammenfassung

Dieser Blog befasst sich eingehend mit den Ursachen von Edelstahlrost und bietet einige praktische vorbeugende Maßnahmen. Wir hoffen, dass Ihnen diese Informationen dabei helfen, Ihre Edelstahlprodukte besser zu verstehen und zu schützen, damit sie lange Zeit ihre gute Leistung und ihr gutes Aussehen behalten.

Kontaktieren Sie uns hier Weitere Informationen dazu finden Sie hier Gnee kann dazu beitragen, die besten Edelstahlprodukte zu entwickeln, die Rost und Korrosion widerstehen.

Kopfbilder des Autors
Autor: Gnee Steel Gnee Steel ist ein zuverlässiger Hersteller, Lieferant und Exporteur von Edelstahl aus China. Zu den von ihnen hergestellten Produkten gehören: Edelstahlrohre, Edelstahlspulen, Edelstahlplatten, Edelstahlprofile, Edelstahlfolien und Edelstahlarmaturen. Bisher wurden ihre Produkte in über 120 Länder exportiert und über 1000 Projekte bedient, was bei vielen in- und ausländischen Kunden großen Anklang fand.

Gnee-Stahl-Gnee Steel Export Edelstahlunternehmen

  • Unser Kundenservice-Team ist rund um die Uhr für Sie da.
  • Kostenlose Probe, anpassbar, großer Vorrat
  • Was auch immer Sie brauchen, wir sind für Sie da.