Was sind dünnwandige Edelstahlrohre?
  1. Heim » Blog » Was sind dünnwandige Edelstahlrohre?
Was sind dünnwandige Edelstahlrohre?

Was sind dünnwandige Edelstahlrohre?

Der Begriff „dünnwandiges Edelstahlrohr“ beschreibt Edelstahlrohre, die im Hinblick auf ihren Außendurchmesser vergleichsweise dünne Wandstärken aufweisen. Diese Rohre haben die Stärke und Korrosionsbeständigkeit von Edelstahl, sind aber auch leicht und flexibel.

Dünnwandig Rostfreies Stahlrohr Verbindungsmethoden

1. Die Methode der Druckverbindung

Für die Klemmverbindung sorgen hydraulische Werkzeuge von Profis. Um bei der Montage einen sechseckigen Querschnitt zu erzeugen, wird das dünnwandige Edelstahlrohr in die geklemmte Rohrverschraubungsmuffe eingeführt und mit hydraulischen Werkzeugen verspannt. Um die Dichtheit der Verbindung zu gewährleisten, wird zwischen den Rohrverschraubungen eine O-Ring-Dichtung gebildet.

2.  Eine liebevolle Beziehung

Bei dünnwandigen Edelstahlrohren mit einem Durchmesser größer als DN100 können Sie mit einer Nutmaschine eine genutete Schnittstelle am Rohranschluss herstellen. Anschließend wird die mit einem Dichtring ausgekleidete Schelle in die gerillte Schnittstelle eingesetzt. Ziehen Sie abschließend die Schrauben der Klemme mit einem Werkzeug fest, um die Dichtleistung zu verbessern. Diese Betriebsart ist besonders schnell und komfortabel.

3. Die Schweißverbindung

Das WIG-Schweißen dünnwandiger Edelstahlrohre kann entweder als Stumpf- oder Muffenschweißen klassifiziert werden. Obwohl es bei beiden Techniken an Verbindungen mangelt, liegt ihre Hauptanwendung im Muffen-Argon-Lichtbogenschweißen. Für die Verbindung von Edelstahlrohren DN15–DN100 ist kein Schweißdraht erforderlich; Für die Verbindung von Edelstahlrohren größer als DN125 ist jedoch Argon-Lichtbogenschweißen erforderlich.

4. Flanschbefestigung

Beim Verbinden eines Flansches wird dieser an zwei Stoßrohröffnungen befestigt, in der Mitte eine Dichtung angebracht und mit Schrauben festgezogen, um ein entfernbares Loch zu schaffen.

Eigenschaften und Vorteile von Dünnwandige Edelstahlrohre

Welche Eigenschaften haben dünnwandige Edelstahlrohre?

1. Es gibt einen geringen Strömungswiderstand, keine Ablagerungen und eine glatte Innenwand.

2. Hygienisch, makellos und trinkwasserkonform.

3. Es verursacht keine „verborgene Wasserverschmutzung“ und ist beständig gegen Rost und Korrosion.

4. Gute Wärmedämmleistung: Edelstahl hat einen 25-fach höheren Wärmewiderstand als Kupferrohre und einen 4-fach höheren Wärmewiderstand als Kohlenstoffstahlrohre. Weil rostfreier Stahl Da es als Warmwasserleitung sehr wenig Wärme verliert, eignet es sich besonders gut für die Warmwasserleitung.

5. Um Kosten und Wartungskosten zu senken, verwenden Sie dünnwandige Edelstahlrohre.

Vorteile dünnwandiger Edelstahlrohre als Wasserleitungen

  1. Austreten und Platzen von Müll

Zwischen -270 °C und 400 °C kann Edelstahl über einen längeren Zeitraum sicher funktionieren. Die Zugfestigkeit von Wasserrohren aus Edelstahl beträgt mehr als 530 N/mm und sie weisen eine hohe Duktilität und Belastbarkeit auf. Bei hohen oder niedrigen Temperaturen fallen keine gefährlichen Verbindungen aus und die Materialeigenschaften sind recht stabil. Darüber hinaus verringert die außergewöhnliche Haltbarkeit von Wasserleitungen aus Edelstahl die Wahrscheinlichkeit von Wasserlecks durch äußere Faktoren erheblich, senkt die Rate von Wasserlecks drastisch und schützt und nutzt die Wasserressourcen effizient.

  1. Bis zu 100 Jahre Lebensdauer ohne Wartung

Wasserrohre aus Edelstahl verfügen über eine außergewöhnliche Korrosionsbeständigkeit bei allen Wassertypen, auch bei weichem Wasser, und dank der dünnen und dichten Oxidschicht, die reich an Chrom auf ihrer Oberfläche ist, auch bei unterirdischer Verwendung eine hervorragende Korrosionsbeständigkeit. Statistiken aus Feldkorrosionstests zufolge können Wasserrohre aus rostfreiem Stahl bis zu 100 Jahre halten, erfordern während ihrer gesamten Lebensdauer nur sehr wenig Wartung, sparen Geld und Ärger, da sie nicht ausgetauscht werden müssen, und haben niedrige Gesamtbetriebskosten.

  1. Praktisch und erschwinglich

Edelstahl ist seit seiner Entstehung durch den Menschen im 20. Jahrhundert ein weit verbreitetes Material. Derzeit bieten Wasserpfeifen aus Edelstahl im Vergleich zu anderen Materialien das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Dies hängt mit den außergewöhnlichen Eigenschaften von Edelstahl zusammen, zu denen Korrosionsbeständigkeit, hohe Festigkeit und Schlagfestigkeit gehören. Die Lebensdauer ist identisch mit der eines Gebäudes. Wenn es investiert wird, bringt es lebenslange Vorteile. Es ist eine „ein für alle Mal“-Situation.

  1. Unschuldig und ungiftig

Es ist möglich, Edelstahlelemente in gesunde menschliche Körperteile zu implantieren. Aus diesem Grund ist die Verwendung von Edelstahlrohren die gesündeste Option für Wasserversorgungsleitungen. Jedes Signal im Tauchwassertest entsprach den nationalen Trinkwasserkriterien. Die glatte Innenwand des Edelstahlrohrs verhindert die Bildung von Ablagerungen bei langfristiger Entwicklung und Nutzung und ist resistent gegen bakterielle Flecken. Dadurch kann die sekundäre Umweltverschmutzung des Wassers erfolgreich gestoppt werden, sodass kein Grund zur Befürchtung besteht, dass die Wasserqualität beeinträchtigt wird.

  1. Energie sparen und die Umwelt schonen

Druckverlust und Transportaufwand werden durch die glatte Innenwand und den sehr geringen Wasserwiderstand des Edelstahlrohres verringert. Der Wärmeenergieverlust in Warmwasserleitungen wird deutlich verringert, da Edelstahl einen niedrigen Wärmeausdehnungskoeffizienten hat. Edelstahl belastet die Umwelt nicht, da es sich um ein vollständig recycelbares Material handelt.

Wofür werden dünnwandige Edelstahlrohre verwendet?

1. Sanitär- und Wasserversorgung: Wasserversorgungs- und Entwässerungssysteme verwenden dünnwandige Edelstahlrohre. Aufgrund ihrer Haltbarkeit und Korrosionsbeständigkeit eignen sie sich für den Transport von Wasser und anderen Flüssigkeiten.

2. Lebensmittel- und Getränkesektor: Im Lebensmittel- und Getränkebereich werden dünnwandige Edelstahlrohre für Sanitärzwecke eingesetzt. Sie eignen sich gut zum Transport von Speisen und Getränken, da sie temperaturbeständig und korrosionsbeständig sind.

3. Automobilindustrie: Insbesondere bei Abgasanlagen kommen dünnwandige Edelstahlrohre zum Einsatz. Aufgrund ihrer Hitze- und Korrosionsbeständigkeit eignen sie sich hervorragend für den Abgastransport.

4. Wärmetauscher: Um die Wärmeübertragung zwischen den beiden Flüssigkeiten zu unterstützen, verwenden Wärmetauscher dünnwandige Edelstahlrohre. Aufgrund ihrer Korrosionsbeständigkeit und Wärmeleitfähigkeit sind sie für diese Anwendung geeignet.

5. Strukturelle Anwendungen: Handläufe, Stützen und Rahmen sind nur einige der strukturellen Einsatzmöglichkeiten dünnwandiger Edelstahlrohre. Aufgrund ihrer Robustheit und ihres geringen Gewichts eignen sie sich für verschiedene Anwendungen.

Kopfbilder des Autors
Autor: gneesteel Gnee Steel ist ein professionelles Lieferkettenunternehmen, das sich hauptsächlich mit der Gestaltung und Verarbeitung von Stahlplatten, Coils, Profilen und Außenlandschaften beschäftigt. Nach 15 Jahren Entwicklung hat es sich zu einem führenden internationalen Stahllieferkettenunternehmen in den Central Plains entwickelt.

Gnee-Stahl-Gnee Steel Export Edelstahlunternehmen

  • Unser Kundenservice-Team ist rund um die Uhr für Sie da.
  • Kostenlose Probe, anpassbar, großer Vorrat
  • Was auch immer Sie brauchen, wir sind für Sie da.