Wie viel wissen Sie über die Abmessungen von Edelstahlrohren?
  1. Heim » Blog » Wie viel wissen Sie über die Abmessungen von Edelstahlrohren?
Wie viel wissen Sie über die Abmessungen von Edelstahlrohren?

Wie viel wissen Sie über die Abmessungen von Edelstahlrohren?

Es gibt mehrere gängige Methoden zur Beschreibung von Rohren und Röhrenabmessungen, die in Rohrleitungssystemen verwendet werden. Wir sollten die genauen Größen ohne Verwirrung berechnen. Normalerweise werden Rohr- und Rohrgrößen durch Außendurchmesser, Wandstärke und Länge definiert. Bei Rohrgrößen wird auch der Innendurchmesser angegeben Diese Parameter sind grundlegend für das Dimensionskonzept.

Nominal Rostfreies Stahlrohr Größe

Zur Identifizierung der Rohrgröße wird ein standardisiertes System namens Nominal Pipe Size (NPS) verwendet. Dabei handelt es sich um eine Reihe von Standardrohrgrößen, die in der Sanitär-, Bau- und Maschinenbauindustrie in Nordamerika verwendet werden. Das NPS-System verleiht Rohrdurchmessern eine Standardterminologie, die die Interoperabilität und Kommunikation zwischen verschiedenen Teilen eines Rohrleitungssystems verbessert.

Die NPS-Bezeichnung und die tatsächlichen Abmessungen des Rohrs stimmen nicht überein. Vielmehr bezeichnet es ein nominales oder ungefähres Maß. Obwohl auch der Außendurchmesser (OD) und die Wandstärke berücksichtigt werden, wird die NPS-Größe durch den Innendurchmesser (ID) des Rohrs bestimmt. NPS-Größen, die von 1/8 Zoll bis 36 Zoll oder mehr reichen, werden üblicherweise als ganze Zahlen ausgedrückt. Beispielsweise bezeichnet NPS 1/2 ein Rohr mit einer Nenngröße von 1/2 Zoll, und NPS 10 bezeichnet ein Rohr mit einer Nenngröße von 10 Zoll.

Es ist wichtig zu bedenken, dass sich die tatsächlichen Abmessungen eines Rohrs aufgrund einiger Variablen ändern können, darunter Material, Branchenvorschriften und Produktionsstandards. Für genaue Maße und Größenangaben empfiehlt es sich daher, sich an den einschlägigen Normen bzw. Spezifikationen zu orientieren.

Was ist die DN-Größe?

Die DN-Abmessungen eines Teils oder Objekts werden in DN-Einheiten (Nenndurchmesser) ausgedrückt. Die Abmessungen von Rohren, Formstücken und anderen Teilen werden mithilfe des DN-Standardsystems in einer Vielzahl von Branchen angegeben, darunter Fertigung, Sanitär und Maschinenbau. Der ungefähre Innendurchmesser der Komponente wird durch das DN-Maß dargestellt, das für die Gewährleistung der Kompatibilität und des ordnungsgemäßen Systembetriebs von entscheidender Bedeutung ist.

Der Durchmesser des Rohres, das beispielsweise mit einem Fitting verbunden werden soll, wird bei Rohrverschraubungen durch die DN-Größe angegeben. Ein DN10-Flansch ist beispielsweise für Rohre mit einem Innendurchmesser von etwa 10 mm ausgelegt. Ebenso ist ein DN16-Reduzierstück dazu gedacht, ein DN16-Flanschrohr mit einem DN10-Flanschrohr zu verbinden.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die DN-Abmessungen und die tatsächlichen physikalischen Abmessungen der Komponente nicht immer identisch sind. Das DN-System bietet eine einheitliche Möglichkeit, Abmessungen auszudrücken, obwohl sich die tatsächlichen Abmessungen je nach Standort oder Sektor ändern können.

Welcher Zusammenhang besteht zwischen dem Außendurchmesser eines Edelstahlrohrs und seinem Nenndurchmesser (DN)?

Rohraußendurchmesser

Edelstahlrohrdurchmesser werden häufig in Nenn-, Innen- und Außendurchmesser unterteilt. Der Buchstabe D steht für den Außendurchmesser des nahtlosen Stahlrohrs, gefolgt von den Abmessungen und der Wandstärke. Beispielsweise stellen D108*6 und ein Außendurchmesser wie De63 ein nahtloses Stahlrohr mit einem Außendurchmesser von 108 und einer Wandstärke von 6 mm dar. DN steht auch für andere Stahlrohrtypen, einschließlich Gusseisen-, verzinkter und Stahlbetonrohre. Nenndurchmesser werden typischerweise in der Konstruktion und Fertigung verwendet und zur Darstellung in Konstruktionszeichnungen verwendet.

Die meisten Rohrverbindungsstücke, darunter auch Edelstahlrohre, werden durch ihren Nenndurchmesser spezifiziert, einen künstlichen Standard, der zur Vereinfachung der Wartung geschaffen wurde. Der Nenndurchmesser, oder auch DN genannt, ist der Nenndurchmesser. Dabei handelt es sich um den Standarddurchmesser verschiedener Arten von Rohrzubehör und Formstücken. Der Anschluss und Austausch von Rohren und Rohrgarnituren mit gleicher Nennweite ist möglich. Obwohl sein Wert nahe am Innendurchmesser des Rohrs liegt oder diesem entspricht, handelt es sich nicht um den Außen- oder Innendurchmesser des Rohrs im eigentlichen Sinne; Stattdessen wird die Nennweite, auch Nennweite, Nennweite genannt, zur Normung der Anschlussgrößen von Rohren und Formstücken verwendet. Zum Beispiel, geschweißte Stahlrohre kann anhand der Dicke in drei Kategorien eingeteilt werden: verdickte Stahlrohre, normale Stahlrohre und dünnwandige Stahlrohre. Sein Nenndurchmesser ist eher mit dem Innendurchmesser normaler Stahlrohre als mit dem Außen- oder Innendurchmesser vergleichbar. Jeder Nenndurchmesser hat einen dazu passenden Außendurchmesser, während sich der Wert des Innendurchmessers mit der Dicke ändert. Sowohl im metrischen als auch im imperialen System kann der Nenndurchmesser in Millimetern angegeben werden. Eine andere Möglichkeit, Rohrverbindungsstücke auszudrücken, ist der Nenndurchmesser, der dem des gefalzten Rohrs entspricht.

DN-Größe von Edelstahlrohren

Der Innen- und Außendurchmesser von Rohrverbindungsstücken, wie z. B. Edelstahlrohren, weichen von ihrem Nenndurchmesser ab. Beispielsweise haben die nahtlosen Stahlrohre der Typen 1025 und 1085 einen Nenndurchmesser von 100 mm. Der Durchmesser und die Wandstärke des Edelstahlrohrs werden durch die Zahlen 5 bzw. 108 dargestellt. Daraus ergibt sich, dass der Innendurchmesser des Stahlrohrs (108*5-5) = 98 mm beträgt. Allerdings entspricht dieser Wert nicht ganz der Differenz zwischen dem Außendurchmesser des Stahlrohrs und der Wandstärke. Anders ausgedrückt: Der Nenndurchmesser muss in den Konstruktionszeichnungen verwendet werden, da er nur ungefähr dem Innendurchmesser entspricht und nicht die Spezifikationsbezeichnung für den Durchmesser des Edelstahlrohrs, der genau dem Innendurchmesser entspricht. Ziel ist es, anhand der Nennweite die konstruktiven Maße und Verbindungsarten von Rohren, Formstücken, Ventilen, Flanschen, Dichtungen usw. zu ermitteln. Das Zeichen DN steht sowohl für Nennweiten als auch für Abmessungen. Eine Rohrspezifikations-Vergleichstabelle, die den Nenndurchmesser und die Wandstärke eines bestimmten Rohrs anzeigt, ist außerdem erforderlich, wenn der Außendurchmesser als Darstellung für die Konstruktionsskizze verwendet werden soll.

Kopfbilder des Autors
Autor: gneesteel Gnee Steel ist ein professionelles Lieferkettenunternehmen, das sich hauptsächlich mit der Gestaltung und Verarbeitung von Stahlplatten, Coils, Profilen und Außenlandschaften beschäftigt. Nach 15 Jahren Entwicklung hat es sich zu einem führenden internationalen Stahllieferkettenunternehmen in den Central Plains entwickelt.

Gnee-Stahl-Gnee Steel Export Edelstahlunternehmen

  • Unser Kundenservice-Team ist rund um die Uhr für Sie da.
  • Kostenlose Probe, anpassbar, großer Vorrat
  • Was auch immer Sie brauchen, wir sind für Sie da.